MonoLoge

Aphorismus – 26

with one comment

Unmoral hat Effizienz und Wertschöpfung so bedeutend verbessert und gesteigert, dass sie sich von Ersatz-Moral über Moral-Ersatz zur Moral entwickelt hat, die sich überall auf der Welt einsetzt für Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, Wahrheit, Demokratie, Egalité, Teilhabe und etwa noch Umweltschutz .

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Unmoral ist eine schlechte bzw. falsche Moral. Das Problem unserer Gesellschaft ist aber das fehlen jeglicher Moral. Für Bänker, aber wohl auch den größten Teil unserer Gesellschaft gilt heute nach Brecht: „Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral“
    Anders gesagt: „Ich war jung und brauchte das Geld.“

    ratlosindeutschland

    2. November 2011 at 4:23 pm


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: