MonoLoge

Aphorismus – 18

with 2 comments

Die Freiheit Andersdenkender ist wieder ein Exportartikel des Meisters aus Deutschland.

Advertisements

Written by monologe

8. Juli 2011 um 9:51 am

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ja ja, der meister aus deutschland ……
    wir waren nie weg, wenn´s um´s menschlein-umbringen ging, n´est-ce pas?, & beim pulverfassanzuenden waren wir auch immer als erste dabei. ich schaeme mich fuer diese regierung ganz besonders, wir haben sie nicht verdient. wir haben eine noch schlechtere verdient, denn nach dieser kann es dann nur noch besser werden.
    gruen ist die hoffnung, die hoffnung ist gruen …… welch ein jammer!

    Philipp Sutaio

    8. Juli 2011 at 10:25 am

    • Tja, die Hoffnung… Grün? Da es für alles einen Ausgleich gibt, kann man getrost davon ausgehen, dass mit dem Schwinden der weißen Flecken auf Erden, also der „unerforschten“ Gebiete, andere weiße Flecken größer werden. Solch einen Fecken bildet die Hoffnung. Das, auf was man hoffen kann, ist gänzlich unbekannt. Und da es von „unbekannt“ keinen Superlativ gibt, geht es in die Breite und wird flächig. Danke für Dein Interesse!

      monologe

      8. Juli 2011 at 1:06 pm


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: