MonoLoge

„SVEN“

leave a comment »

Frau Bundeskanzler hat der Steuersenkungspartei FDP (Friede Den Palästen) endlich nachgeben müssen und unisono mit ihr dem WahlvolkSteuerzahler Steuersenkungen angekündigt.
Kann man sich wohl irgendwie jetzt leisten wegen Griechenland und Atomausstieg. Gemäß dem traditionellen Kampfruf deutscher Bewegungen in Richtung vorwärts: Trotz alledem!
Die Steuersenkung wird in DE ankommen. Champagner!

Auch um wiedergewählt zu werden hat ein Herr Boetticher (verwandt mit Ringelnatz?) in Hamburg eventuell sogenanntes härteres Vorgehen gegen Intensivstraftäter angekündigt.
Bei näherem Hinsehen ist es bloß konsequentes Vorgehen.
Gut aber auch das, wenn der Hund den Hasen kriegt –
In der Zeitung wurde dann ein Durchschnitts-Paradebeispiel bzw. Steckbrief eines Intensivtäters gebracht: hat beiläufig immer schon eine „Karriere“ von ca. 40 Straftaten „begangen“, also alles von Raub über sexuelle Nötigung, Körperverletzung, Erpressung, Bedrohung bis zu Wiederholungen dessen schwereren Grades.

Nein, noch nicht gähnen!
Denn es wurde, was zu lesen war, doch  noch interessanter.
Die Zeitung schreckte jedenfalls für den Anfang nicht davor zurück, einen typischen Namen zu nennen, quasi ein Synonym preis zu geben: danach heißt solch ein Täter offenbar nach neuesten Erkenntnissen überraschend gewissermaßen durchschnittlich SVEN!.
Jaja, was man bisher so davon gehört hatte, hieß er im Durchschnitt anders, und man schwankt nun einerseits zwischen Neugier, solch einen SVEN einmal von Ferne zu sehen, andererseits macht sich Erleichterung fühlbar, dass man ihn Gottseidank noch nicht kannte bzw. kennenlernen musste.

Davon abgesehen, dass einem in diesem speziellen Fall ein früheres Identifikationsverfahren mal wieder einfällt: alle hießen Otto, außer Paul, der hieß Horst – davon also abgesehen soll hier einmal ganz deutlich gesagt sein:

zum Glück gibt es den Rassismus; unter den Bedingungen der Gleichheit würde sich mancher, der nicht Sven heißt,  über den Begriff wundern, unter welchem er fassbar ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: