MonoLoge

Neues vom Tage:

leave a comment »

Man will festgestellt haben, dass der EHEC-Erreger nicht pflanzlichen, nicht tierischen, sondern menschlichen Ursprunges ist.
Das würde den Ernst als die natürliche Reaktion auf das seit Jahren bestehende, bisher ebenfalls unbestimmte Gefühl bedeuten, dass die Lebensmittel-Qualität scheißegal und auf die Güte einiger Spezialitäten tatsächlich sogar geschissen ist.
Es bedeutet gleichwohl Ernst auf den fehlenden Ernst bei der Bekämpfung der Fäkalmentalität.
Aber die Nachricht könnte auch bedeuten, dass Menschenfleisch auf dem Markt ist.

*

Die Firma Airbus hat hinsichtlich Lohnforderungen ihrer Angestellten und Leiharbeiter den Mehrfronten-Krieg entdeckt.
Sie fühlt sich ausdrücklich von Konkurrenten umgeben wie früher das Vaterland von Feinden. Gemäß militärischer Logig müssen die Soldaten in dieser Situation in aller Strenge und Disziplin gehalten werden, besonders dann, wenn kein Sieg in Aussicht steht und die Moral hochgehalten werden muss.
Das Opfer bleibt, Kameraden!

*

Nachzutragen wäre noch das:
de Maiziére hat die Taliban „kriminelle Mörder“ genannt. Das werden diese nicht verstehen.
Dort kümmert man sich, wie man sieht, nicht darum, welche von ihnen geschaffene Wirklichkeit man in D umgangssprachlich wie nennt.
Der „kriminelle Mörder“ ist in den Sphären des deutschen Ausdrucks etwa vergleichbar mit dem „schwarzen Rappen“ oder dem „weißen Schimmel“. Der Begriff „Rappe“ oder „Schimmel“ sagt, welche Farbe das Pferd hat. Einfach ausgedrückt.
Es gibt keine „weiße Rappen“ bzw. „schwarze Schimmel“.
Dennoch ist die Frage, ob es „nicht-kriminelle Mörder“ gibt, durchaus berechtigt.
Wie „kriminelle Mörder“ in Afghanistan könnte De Maiziére  „nicht-kriminelle Mörder“  hier in D entdecken, wenn er deren Opfer ehren würde wie die Opfer jener „kriminellen Mörder“, die seine Soldaten sind.
Es ist in beiden Fällen eine Sache der Realisierung: dort Krieg und „kriminelle Mörder“ – und hier?
Kommen sie mit Bewährungsstrafen aus den Gerichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: