MonoLoge

Über Revolution

with one comment

Revolution ist eine unsichere Sache. Nicht wegen der Unsicherheit ihres Ausgangs, sondern wegen der Ungewissheit, ob die Masse sich seines inneren Schweinehundes entledigen wird oder dessen Unterdrücker.

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. der innere schweinehund wird irgendwann mal sterben – hauptsache, der aeussere, der/die unterdruecker wird/werden entfernt. ja, das phaenomen des die-revolution-frisst-ihre-kinder ist dabei immer naheliegend.
    wenn´s keine sozialversicherung mehr gibt, was dann?! was wird dann aus meinem ersparten?
    spiesser haben noch nie eine revolution angezettelt.
    (bitte den letzten satz nicht falsch verstehen.)

    Sutaio´s Buchstabensuppe

    17. Februar 2011 at 7:17 am


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: