MonoLoge

Ägypten update

with 3 comments

1. Der deutsche Außenminister Westerwelle hat die Regierung Mubarak vor „weiterer Gewalt in Ägypten“ gewarnt!
Die ehemaligen Stuttgarter Demonstranten werden also ebenso erstaunt wie betrübt feststellen, dass ihnen ein Westerwelle gefehlt hat und wie sehr sie seinen Schneid noch immer vermissen.

2. Sollte Mubarak versuchen, Heiner Geißler als Schlichter nach Ägypten zu holen? Runder Tisch und dann käme ein Mubarak+ heraus?

3. Ein Innenminister hat sich für “ Gewalt“ gegen Demonstranten entschuldigt. Fühlte sich wohl verantwortlich. Übergangsweise. Noch haben sie ja Diktatur. Danach werden sowohl Innenminister als auch Staatspräsident keinen Einfluss auf die Polizei mehr ausüben.

4. Wie wird es ausgehen in Ägypten? Was wird kommen? Eins scheint sicher:  aus der Traufe geht es in den Regen.

Advertisements

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. die muslimbrüder_Innen werden , inschalla, endlich einen gerechten staat schaffen. mit gleichberechtigung, antidiskriminierung und sozialer gerechtigkeit.

    ostseestadion

    6. Februar 2011 at 9:24 pm

    • Gewiss – nach westlichem Vorbild, also dem von der Werbe- und Film- und der christlich-jüdischen Werte- und Kulturindustrie der Welt und dem Erdkreis vermittelten, das scheinbar nicht mehr auf Zelluloid und anderen Datenträgern gebannt bleiben will, weil die Zeit der Flugzeugträger und der Affen in Waffen wieder anbricht. Was für uns und bei uns erst nach unserer Geschichte halbwegs und als Balanceakt funktioniert, kann doch in der muslimischen Welt nicht oder nurmehr durch „gute“ Diktatur funktionieren (wobei unklar bleibt, wers bezahlen soll). Das braucht Entwicklung, Reformation, Säkularisation, Industriealisierung. Wer die einfache Frage, weshalb sich das in den arabischen Ländern, abgesehen von den Bemühungen Atatürks, bis jetzt nicht vollzogen hat, beantworten kann, der weiß auch ziemlich sicher, wohin es in Ägypten gehen wird bzw. kann. Das ist jedenfalls jetzt schon sicher: wer die Schuld an der großen Desillusionierung und ihrer Realität haben wird.

      monologe

      7. Februar 2011 at 11:04 am

  2. mir fiel spontan das foto des mannes ein, dem die wasserwerfer die augen ausgeschossen haben, stuttgart 21, sep 2010, & das war in einem demokratisch regierten land. & dann die neuesten bilder aus kairo ……
    mir wird ganz uebel, wenn ich daran denke, was in unserem land alles passieren koennte, wenn wir die regierung nicht mehr haben wollten.
    nach dem guten altehrwuerdigen beten fang ich auch wieder an zu fluchen.
    sutaio

    Sutaio´s Buchstabensuppe

    4. Februar 2011 at 5:18 pm


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: