MonoLoge

Circes Hobbysegler

leave a comment »

Friede Den Palästen, kurz FDP, hat jedenfalls eine Identitätskrise.
Westerwelle und die FDP, das war früher eins. Ein Herz und eine Seele.
Man wusste allerdings lange nicht, ob Westerwelle das Herz oder die Seele darstellt. Heutzutage weiß man: er ist der Schneid und war der Wille und vice versa.
Den Schneid lässt er sich nicht abkaufen, auch nicht von der FDP!
Und dadurch scheint sie in eine Identitätskrise geraten zu sein, die Partei, jetzt fühlt sie, was das bedeutet und dass da nichts zu machen ist, und jetzt weiß sie nicht, wie sie das schaffen kann – müsste sich mit der Mehrheit des Volkes gemein machen, deren Armut sie ankotzt?!
Sie weiß aber und wird es schon gefühlt haben, was sie wäre ohne den Westerwelle.
Sie wäre nicht mehr identisch mit dem, was sie heute glaubt zu sein.
Obwohl man ja gemerkt hat, dass der Westerwelle auch nicht so ganz mit dem identisch ist, für den er sich hält.

Man hat gehört, er sei Hobby-Segler. Bis dahin dachte man, er habe keine Zeit für noch ein Hobby.
Als Hobby-Segler hat er gegenüber der Presse bezüglich gewisser Rücktrittsforderungen gesagt, er werde das Deck bei Schlechtwetter nicht verlassen.
Was für einen Real-Politiker nach Lage der Dinge vielleicht klug wäre, das ist von einem Hobby-Segler natürlich viel verlangt, erst recht von einem Ideal von Hobby-Yacht-Käptn! Unmöglich! Sieht ja aus wie Feigheit vor der eigenen Partei, wie Fahnenflucht!
Eher bindet  sich so einer am Groß-Mast fest, vor allem, wenn er den Eindruck hat, dass weniger Schlechtwetter herrscht, als vielmehr babylonische bzw. spätrömische Verwirrung!
Es können doch nur erinnysche Stimmen gewesen sein, die die Ratten verwirrt und dazu gebracht haben, den Kapitän aufzufordern, das sinkende Schiff zu verlassen.
Wo gibts denn sowas?

Westerwelle, man ahnt es schon, ist ein Odysseus.
Im Moment lebt er auf einer Insel – schaut euch um in der Welt! – als Circes Wunschpartner.

Und könnte sich doch ein schönes Leben machen!

Advertisements

Written by monologe

21. Dezember 2010 um 1:11 pm

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: