MonoLoge

Strachefuckers

leave a comment »

Auch in Österreich ist was los!
Die haben keinen Sarrazin, aber die brauchen auch keinen, weil der Ausländerhass 1. schon auf den Schäferhund gekommen ist und ihn verbieten lassen will, und man sich 2. auch ohne Sarrazin einen Reim darauf machen kann, was Migrantenkinder dazu bringt,  Wien und die Wiener Muslime mit „Wir ficken Strache“ zu rappen.
Man hat Klage dagegen eingebracht, es darf aber weiter das Nämliche gerappt werden.
Was gibts da also noch groß zu sarrazinisieren? „Wir ficken Strache“ ist Klartext.
Es ist ein coming out.

Das Bekenntnis zur Homosexualität erfolgt in diesem Milieu selten so öffentlich. Sehr selten. Öfter hat man gehört, dass man Schwule ausstößt, gern hängt und am liebsten enthauptet.
Da scheint der Strache allein durch Sexappeal eine gewisse Toleranz ausgelöst zu haben, vielleicht sogar das Gegenteil dessen, was seinem Vorurteil von Anpassungsfähigkeit entsprach.
Und er, der Strache wiederum, kann nicht sagen, er möchte sich um keinen Preis von denen ficken lassen, weils wieder Rassismus wär. Und a sexuelle Belöstigung anzeign – ah geh, ma freut si, gölt. Schon Shakespeare wusste, der Wiener liebt sein Spektakel. Wer ihm das bietet, wird integriert.

Das Ganze hat natürlich nicht das streng wissenschaftliche bzw. naturwissenschaftliche Niveau der deutschen Bewältigung der eigenen Nachlässigkeit, Verbohrtheit, Inkonsequenz und Feigheit.
In Wien ist es irgendwie doch reiner, archaischer:  ficken, Mann gegen Mann.
Während sich in Deutschland am Gen die Geister scheiden,  ist das Maß der Dinge in Wien der Schäferhund. Was über dessen geistigen Fähigkeiten liegt erkennt man am sichersten daran, dass es die Polizei erlaubt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: