MonoLoge

Was Großvater vom „INTELLIGENZ-TEST“ sagt

with one comment

Ein Weilchen muss man ja immer zuwarten, aber jetzt scheint der Intelligenz-Test für Einwanderer „vom mit allerlei anderen Köstlichkeiten gedeckten Tisch“.
Wohl eine Überreaktion im Hinblick auf die Vorgänge in Frankreich gewesen? fragt Opa. Dort wird gegen die Einführung der Rente mit 62 demonstriert und so weiter, ist ohnehin schnell auf der Straße wegen Nichtigkeiten. Da muss sich Sarko wegen einer Parteispenden-Affäre Sorgen um seine Zukunft machen.
Alles sowas.

Und da hat unsere Regierung sich gesagt, muss man Intelligenz-Tests für Einwanderer einführen.
Klugscheißer, Querulanten und Oberschlaue hätten uns hier gerade noch gefehlt! Was wir hier brauchen sind Analphabeten, Bettler, Leute, die nicht rechnen können, die 50°C in der Bahn aushalten, Billiglöhner, kleinkriminelle Selbstversorger, die die Polizei beschäftigen, Leute, die einen Glauben und eine Kultur haben, denen die Regierung noch was bieten kann. Nämlich vakante Heimat.
Siedler-, PionierGEIST ist gefragt, nicht „INTELLIGENZ“! „INTELLIGENZ“, pah, macht nur den Tieren Ehre.

Wenn sie nicht tatsächlich gewandert kommen, sondern ein Flugzeug nehmen, meint Großvater, sollten sie den Test bestanden haben.
Dann kann jeder einzelne von ihnen wie jeder andere im freien Land so dumm sein und bleiben und jeden andern so dumm machen und halten wie er kann und will.

Ansonsten, rät Opa, wäre es für die Urbevölkerung äußerst weitsichtig und intelligent, schon mal die kleine Gottähnlichkeit, seine geliebten Kleindiktaturen, seine Fürsten-, Grafen-, Kaiser-, Königsallüren,  seine Totenstarre in kalter Ignoranz, seine Verdrängungskunst aufzugeben und vorsorglich zum Islam zu konvertierten. Bevor sie kommen und pochen, und es dann ab geht in ein Konvertierungslager oder ein Konvertierungszentrum. Die Dummen müssen wieder lernen, was ein Glaube, ein Geist und ein Gesetz ist.

Widerstand zwecklos! ruft Großvater mir immer nach, wenn ich unten aus der Tür gehe.

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Gerade plädieren ja Vertreter der deutschen Wirtschaft mal wieder dafür, im ausländischen Fachkräften die Migration/Arbeitserlaubnis zu erleichtern. Intelligenztest also nur für die nicht erwünschten? Es lebe die Doppelmoral.

    Observator

    23. Juli 2010 at 7:09 am


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: