MonoLoge

Aber die Vuvuzela…

with one comment

Aber die Vuvuzela ist doch als die konsequenteste Erfindung des Zeitgeistes  jedenfalls mehr als notwendig und überfällig gewesen! Jetzt, wo sie da ist, weiß man erst, was unbemerkt schmerzlich gefehlt hat.
Dieses Instrument kann universal sowohl diesseits als auch jenseits aller Weltmeisterschaften mit chirurgischer Präzision hocheffektiv eingesetzt werden!
Sie trifft alle Hoch-, Ober-, Mittel-, Zwischen- und Aftertöne, die sonst da rein, da raus gehen, öfter gänzlich ungehört bleiben oder über Sonntagsreden übermittelt werden müssen. Da gibt´s nur O-Ton.

Was früher das Marschblasen war, das wird ersetzt, aktualisiert werden durch z.B. das große Sparblasen mit – der Vuvuzela.
Großer Zapfenstreich mit Vuvuzelas, Halali und zur Treibjagd  – mit der Vuvuzela, und die Wildschweine, ans Jagdhorn gewöhnt, werden zu Hauf kommen, um zu lauschen und in Trance bedingungslos kapitulierend niedersinken, ohne dass ein Schuss fallen muss. Denn bei den wilden Schweinen wirkt der Taub, das Tönefirnament der Vuvuzela, wie der Duft des aus Menschenhaut gewonnenen Parfüms bei Süßkind.

Die Auto-Vuvuzela wird kommen, die Motorrad- , die Fahrrad- die LKWeeehhh-Vuvuzeeeeelaaaa aaufeeee Autooobaaahn!!!
Und natürlich die Vuvuzela-Steuer als Zuschlag, äh, oder auch umgekehrt.
Aber in einem Land, wo Nervenstärke und Durchhaltevermögen eines Bundespräsiden-Kanditaten künftig nicht mehr mit Aushalten trauriger Realitäten nach eigener Auswahl, sondern mit der Vuvuzela getestet würden, möchte man auch als Einheimischer wieder gern leben!

Vuvuzelaa! Vuvuzelaaa!!!
Begeisterung, Enttäuschung, Protest, Ironie und Satire werden mittels der jeweiligen Vuvuzela zum Ausdruck gebracht, die Regierung und niemand hört mehr etwas, und die Erklärung dafür ist, dass die Vuvuzelas zu laut sind. Leben! Die Regierung müsste sich nicht mehr taub stellen, die Ignoranz verlöre leichthin an Bedeutung.
Und das entspricht den Bedürfnissen selbst der konservativsten Mentalität: das eine lassen zu können ohne etwas anderes tun zu müssen!

Publikum, Volk, Bürger, erinnere Dich an die Fanfaren des (filmischen) Mittelalters, an ihren lieblichen Messingklang – Tätätätääääähhh! – der Triumph verhieß, Festivität, Wagenrennen, Ritterturnier, Hochwohlgeburt in Folge Niederkunft, Ankunft Heinrich des Löwen, Auszug, Verkündigung, Abwechslung, Freimet usw. – alles triumphal.
Ja, und entsprechend triumphal wäre die sofortige Einführung der Vuvuzela als Ankündigungs- und Zum-Ereignis-Blasinstrument gewesen, als unser Wirtschaftsminister Brüderle gestern zu verkünden hatte, dass er Recht gehabt hat.

Das wäre so ein Anlass gewesen!
Recht haben, etwas kapiert oder verstanden haben, sich durchgesetzt haben, gesiegt haben, durchgekommen sein etc.pp. – Minister, Bürger, Freie, dann blast die Vuvuzela von der Dachterrasse!
Teilt die Freude mit wie türkischer Autokonvoi, wenn da geheiratet wird, wie das einzelne Auto gestern nach dem Sieg der Griechen über – ähh – naja, nach dem Sieg die Vuvuzela hallte!
Es kommt dabei auf nichts anderes an als sich einfach den Triumph aus und von der Seele zu blasen.

Unser Ministers Brüderle ist Angehöriger einer Wirtschaftsförderungs-Partei. Sein Triumph war, dass er Recht hatte damit, Staatshilfe für „Opel“ zu verweigern.
Zwar hat er sie verweigert zu einer Zeit, als er noch nicht wissen konnte, dass er damit Recht haben würde, aber das macht ja die Überraschung aus, von der er selbst so überrascht war, dass ihm feierlich nach Verkündigung zumute wurde und – das heroldische Vuvuzela-Ständchen dazu gefehlt hat.
So ist die Verweigerung von Staatshilfe für „Opel“ ein Erfolg des Ministers geworden, ohne dass sie ein möglicher Misserfolg für „Opel“ geworden ist, der dann allerdings womöglich die Erfolgs-Vuvuzelas  in den BMW-, Mercedes- und VW-Werken ausgelöst hätte.

Das wäre jedoch ein Erfolg einer Wirtschafts-Förderung gewesen, der dem Wirtschaftsminister Brüderle vielleicht den Abmarsch geblasen hätte – die Abmarsch-Vuvuzela! – hätte ich beinahe vergessen.

p.s.: Gerade entdeckt, es gibt ihn bereits, den „Freedownload des Vuvuzela-Sounds“ aufs handy (mp3)!

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: