MonoLoge

Mir träumte…

with one comment

die Merkel kam mit ihrem gesamten Tross hier die W…straße hoch, betrat süßlich lächelnd wie immer im Ausland die dortige Tattoo-Bude mit dem Vorsatz, sich für Guido ein Arschgeweih stechen zu lassen.
Das Stechen selbst hab ich im Traum nicht gesehen. Als Nächstes sah ich aber aus sonderbarer Perspektive im Bundestag schräg über dem Ganzen, wie die Merkel  zum Rednerpult xte.
Sie hatte eines ihrer zu knappen Jäckchen an, Farbe Rot.
Ich sah dieses Wesen wie es also zum Pult ging, hinten auf knolliger Hüfte unsichtbar ein Arschgeweih für Guido.
Aha, dachte ich, es sind doch auch Menschen.

Seltsam, was man so träumt.

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Oh je oh je oh je.
    Na ob man so etwas wirklich träumen möchte …
    🙂

    paradalis

    18. Juni 2010 at 2:31 pm


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: