MonoLoge

Schutzschirm und Absaugglocke

leave a comment »

„Schutzschirm“ und „Absaugglocke“ scheinen als Begriffe irgendwie doch mindestens zweiten Grades miteinander verwandt. Im tieferen Sinn allerdings ist die Verwandtschaft ganz bestimmt ersten Grades. Etwa wie bei Schmiere und Erdöl.
Beide könnten Kain heißen bzw. ein Herz und eine Seele sein, in einer gemeinsamen Brust wohnen und  traditionell  lange, unschuldige Gesichter ziehen zur Frage, wo denn ihr Bruder Abel abgeblieben ist.
Da kommt der Begriff „Hüter“ ins Spiel. Dieser wiederum ist verwandt mit den Begriffen „Verhüten“ und „auf der Hut sein“ oder etwa auch mit der Mahnung,  man möge sich „hüten“. Da erwidern die Kains: wir kommen für alles auf!
An dieser Stelle muss man endlich einmal die Sache mit dem sogenannten „Schwarzen Peter“ abarbeiten.
Wer ist eigentlich der „Schwarze Peter“? Ist es der, der es tatsächlich war, wenn was Widerliches passiert ist, oder der, der es eigentlich nicht war, dem aber der „Scharze Peter“, also die Schuld,  zugeschoben wird? Kann man also den „Schwarzen Peter“ haben oder kann man der „Schwarze Peter“ sein? (Nebenbei: Ist der „Schwarze Peter“ identisch mit dem „Scharzen Mann“?)
Kann man den „Schwarzen Peter“ an die Wand malen, oder muss es immer der „Teufel“ sein?
Schiebt man jemandem, z.B. BP, den „Schwarzen Peter“ zu, wenn man einfach sagt, je tiefer die Bohrung desto höher der Preis – wenn man selber Auto fährt?
Ist BP der „Schwarze Peter“ oder bekommt ihn die Amerikanische Küste allmählich zugeschoben? Kann man diese Küste Abel nennen oder ist Abel die geborstene Hoffnung? Kain der Fehlschlag, Abel das, was man sich erträumt hatte?  Wo ist Abel: der Erfolg, die sprudelnde Quelle, der Maximalgewinn, der Superzins?
Wird der „Schwarze Peter“ stets dem guten alten Kain zugeschoben? Oder dann doch Abel?
„Wo ist Dein Bruder Abel?“ „Keine Ahnung. Soll ich sein Hüter sein? Nö.“ Kann er nicht für garantieren, kann man scheinbar auch nicht verlangen. Jeder muss selbst sehn, wie er klar kommt. Sich anpassen, abfinden!!
Abel. Looser, Opfer. Immer im Weg oder Hindernis auf der freien Bahn. Plötzlich ist er weg. Nachdem Kain  den Erfolg versprechenden kürzesten, hochspekulativ-konsequentgeilsten Weg genommen hat.
Meist bemerkt es nur Gott und manchmal auch die Naturwissenschaft, wenn wieder ein Abel verschwunden ist. Warum wird Kain gefragt? Weil ohne Kain der Abel nicht in Gefahr wäre.
Das ist die einzige Antwort, die es darauf gibt.

Absaugglocke ist der Stand der Technik zur Rettung hochspekulativer Tiefbohrungen und mit dem Rettungsschirm hat es eine ähnliche Bewandnis. Die Frage nach Abel ist längst schon lächerlich, Glaube reine Romantik. Das Schwein als unreines Tier setzt sich aber immer mehr durch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: