MonoLoge

Gutmensch?

with 2 comments

Athropologisch interessant ist unsere Zeit! Man hat den Eindruck, dass im Gegensatz zur freien Natur, in der täglich ausgestorben wird, sich im Humankapital zwischen Zwick-Zwack-Ökonomie und billigem Dasein die Arten mehren und Gottes Schöpfung allmählich zu einer Wertschöpfung wird.
Aber vielleicht entstehen diese Arten nur scheinbar, waren früher unter anderem Namen bekannt? Oder doch gänzlich neu?

Solch eine Art scheint der gegenwärtig vieldiskutierte und geschmähte  „GUTMENSCH“ zu sein. Nur ich hab mal wieder keine Ahnung, was das ist!

Meine Frage:
Was genau ist das, ein „Gutmensch“? Welche besonderen Kennzeichen? Gibt es typische Vertreter?

Freue mich auf Eure Antworten! Vielen Dank!

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Wichtigster Punkt: Ein Gutmensch ist immer ein anderer.
    Zweiter Punkt: Seine Meinung darf dir nicht gefallen.
    Letzter aber doch notwendiger Punkt: Er oder sie muss irgendetwas für irgend eine dritte Partei wollen, dass du für unnötig hälst.

    Nicht ganz unwichtig aber nicht zwingend notwendig. Du gehst davon aus, dass er oder sie sich nur profilieren will und da du dich auch nur profilieren möchtest, wirfst du mit einem völlig sinnlosem von Politikern erfundenem Begriff um dich. Natürlich nicht als direkter Angriff, dass wäre unhöflich, sondern im Phrasenstil.

    Beispiel: Typisch Gutmensch, als wenn wir nicht genug eigene Probleme hätten. Was hat denn die Welt davon wenn wir Rücksicht auf eine andere Kultur nehmen? (Keine Meinung – nur ein Beispiel)

    Auch nur ein Tier

    2. April 2010 at 12:28 am

    • Aha. Klingt ironisch und nicht ganz echt – als Auskunft. Das Beispiel zieht nicht so richtig, weil ich über andere Beiträge eher den Eindruck hatte, der „Gutmensch“ nimmt jede Rücksicht, die sich überhaupt denken lässt, ist tolerant und blümerant bis zum Abwinken oder der berühmte Arzt kommt. Das ist der, der den Anderen was gönnt, dachte ich. Und da ist es ein Schimpfwort geworden, weil fast gar niemand mehr irgendwem was gönnt – hatte ich so den Eindruck. Wollte mich damit niiiiich profilieren, wollte es einfach nur mal wissen.
      Jedenfalls guten Dank und gute Ostern für die welteinzige Antwort und den Geber!

      monologe

      2. April 2010 at 11:55 am


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: