MonoLoge

Wenn nicht wir, wer dann?

leave a comment »

Man hat doch mehr und mehr den Eindruck, als sollte die deutsche Bevölkerung, also wir,  seine Geschicke selber in die Hand nehmen. Regierung? Das ist keine, das ist am ehesten Verwaltung. Und auch da verdichtet sich der Verdacht, dass diese Verwaltung irgendwie verwandt ist mit den berüchtigten Insolvenzverwaltungen. Die betraut sind mit Verwertungen von Unternehmen.
So kann es sein, dass man in Deutschland einschlief – das ist sogar ziemlich wahrscheinlich, dass hier in den vergangenen Tag blöd und dumm von Plüsch und Plum geträumt wird, Teufelchen neben Teufelchen – und bissel später in einem auf Rumänienniveau gebrachtes, dann „konkurrenzfähiges“ Land deutscher Nation mit allem Drum und Dran wieder aufwacht.
Wohlstand usw. war gestern, als man noch in Konkurrenz mit dem „Kommunismus“ stand. Das ist vorbei.
Noch scheint man mit der Herbeiführung der Insolvenz beschäftigt…
Die dann kommt. Dann der Neubeginn. Was dann kommt? Bildung! Bilde dich! Studiere Geschichte, finde heraus, welche Ordnung für wen die beste war, erahne, wer heute dran ist –

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: