MonoLoge

Schweinehochhaus!

leave a comment »

Ein holländischer „Archtitekt“ hat ein  „Schweinehochhaus“ erfunden. Noch steht es als Modell auf dessen Tisch und ist noch nirgends gebaut worden, das ist aber wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit (unserer Zeit, das muss man dazu sagen).
Die Schweine leben in diesem Hochhaus wie auf dem Bauernhof, nur sind die Bauernhöfe – das ist die Idee – übereinander gestapelt. Wie riesige Sprungbretter ragen mit Baumbestand, Erdmasse usw. Auslaufflächen aus jeder Etage, für die Schweine ein paar Flecken „Natur“ also. Zum Wohlfühlen.
Ganz unten, wo in Menschenhochhäusern die Tiefgarage ist, befindet sich dann auch gleich ihr Schlachthof,  sie müssen also nicht weit laufen. Sehr praktisch und so ökonomisch, dass man vor Lust schreien möchte.
Das kann man alles so machen, weil Schweine kein Geschichtsbewusstsein haben und weil es deren Halter nicht besonders pflegen. Sie wollten nie und möchten nicht daran erinnert werden – was zur Folge hat, dass sich zwei Generationen später keiner mehr erinnert. Woran? An Todesfabriken.
Auch diese hätte man ja übereinander stapeln können, ganz unten die entsprechende Abteilung, im Fahrstuhl Marschmusik. Man hatte sie aber flächig angelegt. Getötet wurde also nebenan, nicht unten. ´s ist wurscht.
Mit Schweinen kann man machen, was man will. Oben wohnen, unten Schlachthaus. Man gewöhnt sich an alles.
Hauptsache, es geht schnell.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: